Startseite über Gartikon Impressum

Krokusse

Seitenende

Frühling

Krokusse beanspruchen keine besondere Pflege. Sobald sich der Boden erwärmt treibt der Krokus aus. Die Zwiebel nicht extra gießen. Gelbe Krokusse werden manchmal von Amseln bei Revierstreitigkeiten attackiert.

Sommer

Nach der Blüte sollte die Zwiebel genügend Zeit bekommen, Kraft für die nächste Blüte zu schöpfen. Daher die Blätter vollständig einziehen lassen. In der anschließenden Trockenperiode ist auch die beste Zeit zu dicht stehende Krokusse auszugraben und zu vereinzeln.
Sollten Sie Krokusse im Rasen gepflanzt haben, so warten Sie an diesen Stellen mit dem Mähen bis Ende Mai.
Im Herbst blühende Krokusse sollten spätestens im Juli gepflanzt werden. Falls Sie Wühlmäuse im Garten haben, so sollten die Zwiebeln mit einem Korb gegen die Nager geschützt werden.

Herbst

Für frühlingsblühende Krokusse ist jetzt Pflanzzeit. Krokusse lieben einen sonnigen Standort unter laubabwerfenden Gehölzen oder in gut durchlässiger Erde. Eventuell kann mit einer Drainage aus Sand oder Kies dies verbessert werden.
Krokus sollte immer in Gruppen gepflanzt werden. Die Zwiebeln einfach auswerfen und dort wo sie hinfallen - einsetzen. Die Pflanztiefe beträgt ca. 10 cm. Der Pflanzabstand sollte nicht unter 5 cm liegen.

Winter

Krokusse sind bei geeignetem Standort winterhart.

Seitenanfang